Mir san ....

Der Jürgen & der Manni und zusammen "die Scheinheiligen" aus Mittenwald.

Jürgen Klier

Ich begann mit 8 Jahren Akkordeon zu spielen und nahm dazu Unterricht bei Kapellmeister Josef Bidi.

Mit 11 Jahren trat ich in die Musikschule ein wo ich bei Josef Ostler das Spiel auf der Trompete lernte.

Nach dem Gymnasium begann ich 1984 mein Musikstudium am Richard-Strauß-Konservatorium in München das ich 1989 als staatlich geprüfter Musiklehrer abschloss.

Ich studierte im Hauptfach Akkordeon bei Bernd Maltry, ebenso im Hauptfach Trompete bei Helmut Reinhardt und Wolfgang Guggenberger.

Nebenbei studierte ich bei Prof. Dr. Günther von Noe im Fach Dirigieren. Seit 1985 bin ich an der Musikschule Garmisch-Partenkirchen als Musiklehrer tätig.

Neben diversen solistischen und orchestralen Tätigkeiten war ich unter anderem von März 2000 bis Dezember 2003 in Füssen am König Ludwig Musical als Orchestermitglied und Dirigent tätig.

Kabarettistisch betätigte ich mich auch bei der Freilicht Theaterbühne Kundschelamant in Mittenwald sowie bei diversen Veranstaltungen. (u.a. mit dem Volksschauspieler Hermann Giefer).

Von 2007 bis 2014 war ich als Musikmeister bei der Musikkapelle Garmisch tätig.

Seit 2012 bin ich stellvertretender Leiter der Musikschule Garmisch.


Manni Asal

Nachdem ich mit fünf Jahren eine Gitarre bekam nutzte ich die Gelegenheit über das standardmässige Geklimpere hinaus bei einem Gitarrenlehrer die hohe Kunst des "Klampfens" zu erlernen.

Mein damaliger Lehrer Anton Klotz konnte den Gitarrenunterricht nach zwei Jahren leider nicht weiterführen, da er an Gicht erkrankte.
Im autodidaktischen Verfahren pflegte ich aber das Gitarrenspiel nach wie vor weiter und begann im Alter von 10 Jahren Lieder meines großen Vorbildes Fredl Fesl nachzuspielen.

Im Laufe der Zeit baute ich mir mein eigenes Programm auf bei dem ich verschiedenen Interpreten wie Willi Astor, Otto, Hanse Schoierer, Jürgen von der Lippe, Reinhard Fendrich, STS, usw. nachspielte und bei den verschiedensten Anlässen zum Besten gab.

Mit verschiedenen Freunden habe ich dann immer wieder in kleineren Besetzungen zur persönlichen Belustigung Musik gespielt und mich dabei ständig weiterentwickelt.

Ab 1994 trat ich auch 1998 und 2004 als Zauberer und Darsteller bei der Freilichtbühne Kundschelamant in Mittenwald auf und lernte dort den Volksschauspieler Hermann Giefer kennen, mit dem ich sowohl im Theater als auch mit kabarettistischen Programmen öffentlich auftrat.

Seit 2002 war ich Gründungsmitglied und Teilhaber der Kundschelamant GbR, einer kleinen Theatergruppe, welche Bühnenstücke von Hans Sachs bei verschiedenen Anlässen, auch beim Bozner Markt und bei den Kaltenberger Ritterspielen auf die Bühne brachte.

Seit 2012 bin ich Mitglied der Mittelalterbesetzung "Tre Silvana" welche unter anderem beim Bozner Markt mit einem eigenen Programm aus Musik, Zauberei und schrägen Geschichten auftritt.